Categories: News

Der vor kurzem entlassene dritte Geschäftsführer von myTaxi, Reza Ghalamkarizadeh, habe es innerhalb von zehn Monaten geschafft, „ein motiviertes Team durch falsche Personalführung und schwerwiegender Managementfehler so zu demotivieren, dass es leider nicht mehr möglich war, weiterhin für das Unternehmen tätig zu sein“, heißt es in einer heute veröffentlichen Pressemeldung von taxi.eu.

Zitiert wird mit dieser Aussage Stephan Müller, der bis kurzem das Standortbüro Berlin von myTaxi leitete, zwischenzeitlich aber die Fronten gewechselt hat und nun beim App-Wettbewerber „taxi.eu“ tätig ist. Mit Müller haben weitere Arbeitskollegen das Berliner Standortbüro verlassen. „Das gesamte Team, welches den Standort Berlin für das Startup-Unternehmen „myTaxi“ aufgebaut hat, arbeitet seit 1. Juli bzw. 1. August 2013 für Taxi Berlin und taxi.eu“, heißt es in der Pressemeldung.

Hier geht es zur Meldung vom 27. Juni über Reza Ghalamkarizadehs Ausscheiden aus dem Unternehmen Intelligent Apps.

Kontakt

 Mayer-Alberti-Str. 25, 56070 Koblenz

Partner

Top